Leipzig’s Stadtteile mit Ihren Durchschnitts-Mietpreisen im Vergleich

Die Mietpreise in den beliebten Wohnlagen in Leipzig steigen seit Jahren. Das Sie das Gefühl nicht trügt, belegen nun auch Statistiken. Besonders große Wohnungen sind gefragt und zentrumsnah soll es ein. Wenn es geht, soll auch ein Park fußläufig erreichbar sein. Das Angebot ist begrenzt und spiegelt sich in den Mietpreisen wieder. Die Mietpreise in guten und weniger begehrten Lagen klaffen immer weiter auseinander. Die Durchschnittsmiete in Leipzig (Stand: 2013) beträgt 5,44 Euro/qm. Deutlich darüber liegen alle zentrumsnahen Stadtteile (Zentrum-Ost, Zentrum, Zentrum-Nordwest, Zentrum-Süd, Zentrum-West, Zentrum-Nord) sowie Plagwitz, Connewitz, die Südvorstadt und Lützschena-Stahmeln. In diesen Stadtteilen sind auch die Suchanfragen nach Eigentumswohnungen am größten. Günstige, große und schöne Bestandsimmobilien zum Kauf gibt es hier fast gar nicht. Wo das Angebot rar wird, wie in Connewitz oder in der Südvorstadt klettern die Preise kontinuierlich in die Höhe. Schlusslicht und deutlich unter dem Durchschnittsmietpreis bekommen Sie Wohnungen in Lausen-Grünau, Grünau-Mitte, Grünau-Nord, Grünau-Ost, Grünau-Siedlung, Schönau, Paunsdorf, Volkmarsdorf, Neustadt-Neuschönefeld und Schönefeld-Ost.

maxxim Immobilien GmbH – Immobilienmakler in Leipzig

(Quelle: Leipziger Volkszeitung Oktober 2014)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*